SK Ettlingen nimmt sich legendäres Kuppenheimer Turnier als Vorbild

Die Rochade Kuppenheim hat mehr als ein Jahrzehnt lang in Schach-Deutschland für 12-Stunden-Blitzturniere gestanden. Der Verein überlegte zwar immer wieder einmal die Wiederbelebung (auch in diesem Jahr bei der Vereinsversammlung) – doch bis dato kam es nicht zu einer Neuauflage. Der Schachklub Ettlingen nimmt sich nun im Badischen der Reanimation an. Lennard Löwe erkundigte sich in Kuppenheim über die Erfahrungen. Am 29. November will der rührige Oberligist in der Sportgaststätte zur Südstadt sein 12-Std.-Blitz ausrichten. Das Preisgeld beträgt für den Sieger 250 Euro. Im Gegensatz zum Kuppenheimer Turnier spielen die Ettlinger nicht die Nacht hindurch, was zwar gewissen Reiz besaß – aber auch anstrengend war für die Spieler wie die Organisatoren. Die Rochade beobachtet das Comeback in Ettlingen. Vielleicht gibt es ja am Schluss einen 12-Stunden-Grand-Prix …

Infos zu dem Wettbewerb finden sich unter:
www.schachklub-ettlingen.de/blitzmarathon.html