Elf Teilnehmer spielen sechs Runden

Auslosung Runde 1

Der neue Turnierleiter Gerhard Gorges hat die Vereinsmeisterschaften wieder reaktiviert. Damit sich auch einige Teilnehmer für die Partien am Donnerstagabend finden, ist die Bedenkzeit verkürzt und beträgt 60 Minuten für 40 Züge. Danach gibt es weitere 15 Minuten für den Rest – sowie stets 30 Sekunden pro ausgeführten Zug. Der Modus lockte immerhin elf Teilnehmer an. Gorges hält bei dieser Zahl sechs Runden nach Schweizer System für die angemessene Turnierlänge. Als Topfavorit gilt sicher Hartmut Metz. Chancen auf mindestens eine Medaille dürfen sich aber auch Joachim Kick, Markus Merklinger und Michael Lorenz ausrechnen, die alle über Oberliga-Erfahrung verfügen. Ralf Gantner kann sicher auch fast jeden schlagen. Metz bekommt es mit Rochade-Vizepräsident Hussain Chaltchi zu tun. Der an Position zwei gesetzte Kick trifft auf Jürgen Biskup, Markus Merklinger muss mit Schwarz versuchen, Rolf Hoppenworth in die Schranken zu weisen. Turnierleiter Gorges hat sich das Duell mit Lorenz „eingebrockt“. Sascha Schmidt hat Anzugsvorteil gegen Gantner. Jugendleiter Thomas Braun bekommt verdientermaßen das Freilos …(H.M.)
Terminplanung 2014 (pdf)