Rochade-Reserve unterliegt Baden-Baden V mit 2,5:5,5

“Miniserie” im Landesliga-Achter: Gerhard Gorges

Von Ralf Gantner
Das Reserve-Team der Rochade hat in der Landesliga Süd gegen die OSG Baden-Baden V den Kürzeren gezogen. Dem Talentschuppen des deutschen Meisters unterlag die Reserve in etwas geschwächter Aufstellung mit 2,5:5,5. Der Ausgang des Mann- schaftskampfes war enttäuschend, obwohl die Hausherren mit Ersatz antreten mussten. Die Partie begann wenig verheißungsvoll mit einer Niederlage an Brett 1 von Alexander Hatz, dem gegen Michael Leonov in ausgeglichener Stellung ein kapitaler Bock unterlief, der einen Qualitätsverlust zur Folge hatte. Toni Stückl hatte gegen Richard Martin keine Probleme, ein Remis zu erzielen. Nach mehr- stündigem Kampf musste aber der sich tapfer wehrende Jürgen Biskup gegen 100-Prozent-Mann Anton Graf gratulieren. Florian von der Ahé hatte gegen Isabel Steimbach eine Angriffsstellung aufgebaut. Leider fand er keinen zwingenden Abschluss und wurde deshalb zum 0,5:3,5 besiegt. Von diesem Rückstand konnte sich die Rochade nicht mehr erholen.
Hussain Chaltchi erkämpfte nach anfänglichem Druckspiel von Nils Heck ein beachtenswertes Remis. Den ersten Kuppenheimer Sieg durfte Gerhard Gorges gegen Rainer Unterbusch vermelden. Eine gute Leistung des in der Zweiten immer stärker werdenden Rochade-Webmasters! Die nachfolgende Niederlage von Ralf Gantner gegen David Toptschiev war vermeidbar. In vorteilhafter und verwickelter Stellung, war der Rochade-Kapitän in Zeitnot völlig „blind“ und verlor. Erbittert wurde noch an Brett 8 zwischen Konstantin Scheuermann und Chelsea Fesselier gekämpft. Nach anfänglichem Druckspiel von Chelsea geriet die Partie in ruhigeres Fahrwasser. Doch urplötzlich fand die Nachwuchsspielerin keinen Plan mehr und kam in Zeitnot. Konstantin ging zum Angriff über. Leider fand er in unklarer Stellung nicht den entscheidenden Schlag und remisierte nur.
Mit 5:7 Punkten bleibt die Reserve nur knapp vor der Abstiegszone. Ein Sieg hätte wohl den Klassenerhalt bedeutet. So heißt es: Zittern bis zum Saisonende. In der siebten Runde wird es gegen Spitzenreiter Iffezheim ganz schwer. Vorentscheidend könnte für den Tabellensechsten daher das Match gegen den Verfolger Neumühl (4:8) am achten Spieltag werden, bevor die Reserve auf den Tabellendritten Hörden trifft.

    SGR Kuppenheim 2(N) 1762     OSG Baden-Baden 5 1808 3.51
1 12 Hatz,Alexander 2033   73 Leonov,Michael 1925 0 1 0.65
2 15 von der Ahé,Florian 1850   75 Steimbach,Isabel 1894 0 1 0.44
3 17 Stückl,Anton 1898   81 Martin,Richard 1898 ½ ½ 0.50
4 20 Gantner,Ralf 1746   82 Toptschiev,David 1806 0 1 0.42
5 21 Chaltchi,Hussain 1724   87 Heck,Nils 1797 ½ ½ 0.40
6 23 Biskup,Jürgen 1694   92 Graf,Anton,Dr. 1897 0 1 0.24
7 25 Scheuermann,Konstantin 1588   101 Fesselier,Chelsea 1600 ½ ½ 0.48
8 28 Gorges,Gerhard 1565   111 Unterbusch,Rainer 1650 1 0 0.38