Dauereinsatz: Training in Kuppenheim – Bundesliga in Darmstadt – Match in Apolda

Falkenauge stets wachsam – ohne Torliniengedöns: Rochade-Trainer GM Roland „Hawkeye“ Schmaltz

Er scheint ungeahnte Talente zu haben! Und deshalb befindet sich Roland Schmaltz alias „Hawkeye“ derzeit offensichtlich im Dauereinsatz! Am Donnerstag machte die Internet-Legende mit dem leider nicht geschützten Namen „Falkenauge“ Training in Kuppenheim – am Samstag sorgte er auch erstmals in der Bundesliga für Furore: Wir meinen jetzt nicht Schach, sondern die Fußball-Bundesliga! Denn wie berichtet Sport1.de: „Beim Spiel von Darmstadt 98 gegen Hannover 96 prallte der Ball in der 28. Spielminute nach einem Kopfball von Kenan Karaman an die Latte und von dort auf die Torlinie. Der Schiedsrichter entschied mit Hilfe des Hawk-Eye korrekterweise auf Weiterspielen, das Spiel ging beim Stand von 0:0 weiter. Das Spiel endete mit 2:2 (1:0). Zuvor war das Hawk Eye schon beim Finale des VfL Wolfsburg gegen Borussia Dortmund eingesetzt worden,
damals wurde die technische Hilfestellung allerdings nicht benötigt.“
Den scharfsichtigen „Hawkeye“ brauchen die Kicker auch hoffentlich die nächsten Tage nicht! Schließlich spielt der Großmeister in Apolda ein Match über vier Partien gegen Wunderkind Vincent Keymer, frischgebackener U18-Europameister mit der deutschen Mannschaft. Deshalb hat Schmaltz keine Zeit für unbedeutende Nebenjobs in der Fußball-Bundesliga!