Kuppenheimer Talent landet im Mittelfeld

Hauptsache er hat Spaß: Daniel Held

Bei den badischen Schach-Meisterschaften in Durlach hat Daniel Held die Erwartungen erfüllt. Im U16-Wettbewerb landete er mit einer ausgeglichenen Bilanz von 3,5 Punkten nach sieben Runden im Mittelfeld: Platz acht unter 16 Teilnehmern stand zu Buche. Ein noch besseres Resultat blieb aus, weil das Kuppenheimer Talent auf der Zielgeraden auf mehrere Favoriten traf. Dem überragenden Meister David Färber (Walldorf/2122 Deutsche Wertungszahl) hatte Held in Runde sechs nicht genug entgegenzusetzen und unterlag. Im letzten Duell ertrotzte der Rochade-Spieler immerhin gegen Arkady Chernykh (Karlsruher SF) ein Remis. So spielte Held ziemlich exakt seine Ratingzahl von 1620.