Überraschungssieg in der Schweiz von Metz über Siebrecht

Großmeister XXL: Sebastian Siebrecht
Quelle: Wikipedia

Sebastian Siebrecht ist der größte Großmeister der Welt! Stolze 2,02 Meter misst der Katernberger, der auf Weltmeister Magnus Carlsen, Hikaru Nakamura und Viswanathan Anand herabsehen kann. Im Stehen wohlgemerkt, nicht bei den Leistungen am Brett … Zu einem Duell „David gegen Goliath“ kam es in der Schweiz dennoch mit ihm: In der Nationalliga B musste Hartmut Metz zunächst einmal 24 Zentimeter nach oben schauen. Im Sitzen war die Differenz schon merklich kleiner – spieltechnisch dann auch. Beim Duell zwischen Tabellenführer Riehen II (10:0) und Trubschachen (4:6) bezwang der kleine Kuppenheimer überraschend den großen Großmeister! In der Zeitnot patzten zwar beide Seiten und vor allem Metz ließ taktische Kniffe aus – aber im 40. Zug unterlief Siebrecht mit Schwarz in einem schwierigen Endspiel mit Minusbauer der letzte Fehler: Figurenverlust und sofortige Aufgabe waren die Folge. Riehen setzte sich so trotz personeller Probleme unerwartet mit 4,5:3,5 durch und führt mit 12:0 Zählern weiter das Feld an.
„David und Goliath“ vertrugen sich aber nach der Schlacht mit der Kieselsteinschleuder gleich wieder – und Siebrecht nahm Metz auf der Heimfahrt gen Essen gerne mit zurück ins Badische. Die Gespräche der beiden „Großmeister des Schach-Humors“ sind mühelos besser und unterhaltsamer als ihre Darbietungen auf den 64 Feldern … In ihrer Partie kümmerten sie sich – wie sich bei der Autofahrt herausstellte – auch um die präzise Postierung ihrer Springer. Siebrecht hatte an einer Umfrage von Metz für den „Schachkalender“ teilgenommen, in der es darum ging, ob aggressive Spieler ihre Springer nach vorne blicken lassen oder der Positionscrack sie eher seitlich justiert. Auf Letzteres achtete Taktiker Siebrecht schmunzelnd beim Zurechtrücken eines Rappen, während Metz die Schimmel wie gewohnt nach vorne stieren ließ.
Nächstes Mal wollen die beiden trotzdem lieber einen Schach-Event gemeinsam aufziehen, als gegeneinander zu spielen. Siebrecht ist nicht nur beliebter wie schlagfertiger Live-Moderator bei Chessbase und deutschen Top-Turnieren, sondern hält auch bei Firmen viele Vorträge und ist als Schachlehrer bei Grundschulkindern der Größte!