Alle drei Teams gewinnen zum Saisonauftakt

Unser Marathonmann: Markus Merklinger

Der Rochade Kuppenheim ist ein perfekter Start in die neue Schach-Saison gelungen. Alle drei Teams behielten die Oberhand und gewannen ihre Kämpfe deutlich. Am meisten Mühe hatte das Verbandsliga-Oktett im Murgtal-Derby. Am Ende setzte sich die Rochade jedoch gegen die SF Hörden klar mit 5,5:2,5 durch. Den Ehrentreffer für den Aufsteiger verpasste Goce Gjorseski, der gegen Axel Aschenberg ein hübsches zweizügiges Matt nach einem Turmopfer ausließ. So endete das Duell wie vier weitere mit einem Remis. Den Reigen hatte Günther Tammert gegen seinen alten Klub eröffnet und sich friedlich von Norbert Frühe getrennt. Michael Lorenz und Michael Zunker, der auch schon für Kuppenheim spielte, folgten. Hartmut Metz war mit seiner Generalprobe für die deutsche Einzel-Meisterschaft ab 21. Oktober in Lübeck nicht zufrieden. Er konnte seinen Eröffnungsvorteil gegen Jörg Eiler nicht verwerten. Bei seiner Friedensofferte stand Eiler sogar am Spitzenbrett schon minimal besser als der in Lübeck an Position elf gesetzte Metz. Hubert Schuh und der Hördener Gerd Merkel waren das fünfte Paar, das remisierte. Für die Führung sorgte Joachim Kick.
Der Rochade-Kapitän behandelte die Eröffnung präziser als Fritz Rahner. Fast fünf Stunden mussten Markus Merklinger und Velimir Kresovic ringen, bevor ihre Erfolge über Harald Immer und Jörg Eisele feststanden.
Weit einfacher heimste die Landesliga-Reserve die Punkte ein. Lahr II trat nur zu sechst an, so dass Rolf Hoppenworth und Sascha Schmidt kampflos gewannen. Ralf Gantner, Daniel Held und die Spitzenspieler Patrick Karcher und Alexander Hatz bauten den Vorsprung aus. Jannik Lorenz und Hussain Chaltchi konnten so guten Gewissens remisieren.

    SF Hörden (N) 1932     SGR Kuppenheim 2106 2.19
1 1 Eiler,Jörg 2086   2 Metz,Hartmut 2234 ½ ½ 0.30
2 2 Merkel,Gerd 2032   3 Schuh,Hubert 2240 ½ ½ 0.23
3 8 Eisele,Jörg 1948   6 Kresovic,Velimir 2166 0 1 0.22
4 9 Frühe,Norbert 1944   7 Tammert,Günther 2165 ½ ½ 0.22
5 11 Immer,Harald 1921   10 Merklinger,Markus 2018 0 1 0.37
6 12 Gjorseski,Goce 1888   11 Aschenberg,Axel 2014 ½ ½ 0.33
7 13 Zunker,Michael 1843   15 Lorenz,Michael 1985 ½ ½ 0.31
8 20 Rahner,Fritz 1796   16 Kick,Joachim 2022 0 1 0.21