Kuppenheimer holt 4,5/7 beim Open de la Thur

Axel Aschenberg
Archivbild

Axel Aschenberg hat im französischen Cernay ein gutes Turnier gespielt. Der Kuppenheimer holte 4,5/7 und erspielte eine gute Performance von 2072. Nur ein halber Zähler fehlte Aschenberg zum geteilten dritten Rang. In Runde zwei verpasste er gegen Jean-Claude Moingt (2236) einen Sieg und remisierte. Die einzige Niederlage musste der Rochade-Spieler in Partie fünf hinnehmen gegen Yovann Gatineau (2141). Ansonsten hätte es Aschenberg vielleicht zu Bronze hinter den Siegern, den IM Bilel Bellahcene (6,5 Punkte) und IM Nicolas Brunner (5,5) gereicht.