Iffezheimer Clancy schaltet Rekordsieger hübsch aus / Klumpp im Viertelfinale

Einer kam durch: Pokaltitelver- teidiger Jochen Klumpp

Der mittelbadische Einzelpokal in Ötigheim hat eine Überraschung gebracht – eine unangenehme aus Kuppen- heimer Sicht: Rekordsieger Hartmut Metz scheiterte in der ersten Runde an Jonathan Clancy. Der Iffezheimer mit knapp 400 DWZ weniger spielte sehr stark und gewann dank eines Läuferopfers, das Metz überhaupt nicht auf dem Radar hatte, einen Bauer und Qualität. Diesen Vorteil ließ sich Clancy nicht mehr nehmen und vollstreckte zum hochverdienten Sieg in einer gelungenen Angriffspartie. Besser löste Jochen Klumpp seine erste Aufgabe: Der Titelverteidiger hatte gegen Joachim Kühn von Gastgeber SK Ötigheim wenig Mühe. Mit Schwarz gewann er die Begegnung relativ leicht. In der Zwischenrunde genießt Klumpp ein Freilos. Im Viertelfinale kann er dann Revanche für Metz nehmen: Es wartet Clancy – sofern der in der Zwischenrunde den Gaggenauer Pantelis Peponis schlagen kann. (Hartmut Metz)

Zum zweiten Teil der Erstrunde in Ötigheim losten Schachfreund Bernd Kölmel und der BTL die (leider nur) 8 Teilnehmer und es ergaben sich nachstehende Ergebnisse:

  • Seeburger, Sven (SC Durmersheim) – Kühn, Kolja (SC Ötigheim) 0:1
  • Peponis, Pantelis (SC Gaggenau) – Seeburger, Milena (SC Durmersheim) 1:0
  • Clancy, Jonathan (SC Iffezheim) – Metz, Hartmut (SGR Kuppenheim) 1:0
  • Kühn, Joachim (SC Ötigheim) – Klumpp, Jochen (SGR Kuppenheim) 0:1

In der 1. Runde des Einzelpokals in Weitenung spielten:

  • Bodemer, Wolfgang (SC Weitenung) – Schneider, Paul (SC Bühlertal) 0,5:0,5 – Bl.: 1:2
  • Metz, Uli (SF Sasbach) – Knopf, Klaus (SC Weitenung) 0:1
  • Straub, Jan (SC Weitenung) – Riehle, Marco (SF Sasbach) 0:1
  • Schott, John (SC Iffezheim) – Fiedler, Dieter (SC Weitenung) 1:0
  • Metz, Marcus (SC Weitenung) – Graf, Anton (OSG Baden-Baden) 0:1
  • Ast, Bernhard (SC Iffezheim) – Metz, Lucas (SC Weitenung) 1:0

Mit den 6 Qualifizierten aus der Erstrunde in Weitenung ergeben sich 10 Qualifizierte. Um auf eine Zweierpotenz zu kommen, mussten daher 2 Paarungen für die Zwischenrunde gelost werden. Diese wurden von Schachfreund Joachim Kühn und dem BTL im Anschluss an die Erstrunde wie nachstehend gezogen, wie auch die weitere Runde untenstehend.

Zwischenrunde – zu spielen am 28.11.2014 um 19.30 Uhr beim Spieler mit Schwarz,
(Die Beteiligten können sich auf einen anderen Spieltermin einigen, mir bitte entsprechend Info für diesen Fall zukommen lassen!)

  • (1) Peponis, Pantelis (SC Gaggenau) – Clancy, Jonathan (SC Iffezheim)
  • (2) Kühn, Kolja (SC Ötigheim) – Graf, Anton (OSG Baden-Baden)

2. Runde gemeinsam bei SF Sasbach am 19.12.2014:

  • Schneider, Paul (SC Bühlertal) – Riehle, Marco (SF Sasbach)
  • Knopf, Klaus (SC Weitenung) – Schott, John (SC Iffezheim)
  • Klumpp, Jochen (SGR Kuppenheim) – Sieger (1)
  • Sieger (2) – Ast, Bernhard (SC Iffezheim)

Bernhard Ast
BTL Mittelbaden