Kuppenheim II – Neumühl 3:5

Sechster Sieg in Folge (nützt leider nichts): Axel Aschenberg

Von Michael Lorenz
Eigentlich wollte die Zweite Abstand zur Abstiegs- region in der Landesliga gewinnen, bot allerdings am 7. Spieltag gegen gut aufgelegte Neumühler die wohl schlechteste Saisonleistung bisher. Den Anfang machte Gerhard Gorges, der seiner jugendlichen Kontrahentin wenig Gegenwehr bot und schnell unterlag. Der postwendende Ausgleich und einzige Lichtblick an diesem Tag war einmal mehr Axel Aschenberg, der mit Weiß eine überzeugende Französischpartie bot. Sein Gegner schien zunächst Chancen am Damenflügel zu erhalten, Axel aber widerlegte den schwarzen Aufbau mit genauen Zügen und wechselte spielentscheidend den Flügel – erneut eine strategisch saubere Leistung. Jürgen Biskup und Hussain Chaltchi trennten sich von ihren Widersachern in ausgeglichenen Stellungen friedlich. Auch an den Spitzenbrettern gab es keine Entscheidungen. Alexander Hatz geriet mit Schwarz gegen das Neumühler Talent Linus Bohlsen nie in Gefahr, am Ende gab es für beide Seiten keine Gewinnmöglichkeiten mehr.
Jannik Lorenz konnte aus der Eröffnung keinen Vorteil ziehen und geriet sogar unter Druck, aus dem er sich mit einem vorübergehenden Qualitätsopfer befreite. Das resultierende Damenendspiel sah aussichtsreich für ihn aus, aber ein gegnerisches Dauerschach ließ sich nicht mehr vermeiden.
Damit stand es 3:3, doch Michael Lorenz und Ralf Gantner kämpften auf verlorenem Posten. Michael hatte zunächst unter günstigen Umständen den katalanischen Gambitbauern genommen, um ihn in der Folge unter ungünstigen Umständen einzustellen, sein Gegenüber eroberte Material und Stellung und verwertete den Vorteil sicher.
Noch unglücklicher agierte Ralf. In der Eröffnung brannte das Brett, er verlor einen Bauern und das Rochaderecht, kämpfte sich aber zurück. Als sich am Ende des Mittelspiels der Rauch verzog, war Ralf im Bauernplus, übersah aber ein Qualitätsopfer, das ihn eine ganze Figur kostete.
Gegen Waldkirch und Vimbuch müssen nun Mannschaftspunkte her, ansonsten droht tatsächlich noch der Abstieg aus der Landesliga.

    SGR Kuppenheim 2 1826     SC Neumühl 1828 3 5 3.98
1 12 Hatz,Alexander 2011   15 Bohlsen,Linus 2058 ½ ½ 0.43
2 13 Lorenz,Jannik 1944   16 Mathews,Hans-Christian 1938 ½ ½ 0.51
3 14 Lorenz,Michael 1956   18 Brzezinka,Kenneth 1903 0 1 0.58
4 15 Aschenberg,Axel 1970   22 Markic,Antonio 1773 1 0 0.76
5 20 Gantner,Ralf 1774   23 Blust,Ralf 1789 0 1 0.48
6 21 Chaltchi,Hussain 1709   24 Bachmann,Andreas 1791 ½ ½ 0.39
7 23 Biskup,Jürgen 1695   29 Gadzali,Kevin 1715 ½ ½ 0.47
8 28 Gorges,Gerhard 1552   37 Denz,Annika 1657 0 1 0.36