Kuppenheimer Reserve macht großen Schritt zum Klassenerhalt

Mann des Tages: Florian von der Ahé

Von Ralf Gantner
Mit dem Spiel gegen den Lokalrivalen Vimbuch kam es heuer zu einem vielleicht richtungsweisenden Spiel im Kampf um den Klassenerhalt in der Landesliga Süd. Fast ausgeglichen schienen die Formationen – wobei das Endergebnis unglaublich erscheint: 7,5:0,5 hieß es für Kuppenheim II! Doch beginnen wir von vorn: An Brett 3 hatte es Jannik Lorenz mit dem kampferprobten Andreas Schmid zu tun. Was sich hier abspielte, muss wie eine Gewitter in den Ohren von Schmid geklungen haben. Nach 11 Zügen streckte er die Waffen. Jannik Lorenz hatte wieder mal furchtlos zugeschlagen. Anschließend erhöhte Gerhard Gorges gegen Rochade-Sohn Lukas Kloska auf 2:0. Nachdem der Kuppen- heimer Webmaster in wenigen Zügen einen Bauern und nach etwa 15 Zügen einen weiteren einkassierte, war das ungleiche Duell entschieden. Eine gute Leistung des Rochade-Webmasters. Das 3:0 war mit etwas Glück verbunden:
In der Eröffnung schlug Ralf Gantner gegen Hans-Joachim Jordan zu früh einen verlorenen Bauern zurück. Hierdurch wurde die Dame in eine unangenehme Fesselung gezwungen. Jordan verlor jedoch die Übersicht und griff ebenfalls in etwas komplizierter Stellung fehl. Toni Stückl erhöhte gegen Heinrich Herrmann weiter. Zu Beginn hatte der Kuppenheimer eine drohende Stellung aufgebaut und Herrmann die Rochade versaut. In fast hoffnungsloser Stellung entkorkte der Vimbucher einen rettenden Zug. Doch nachdem das Spiel annähernd gleich stand, gab Herrmann unerwartet einen Bauern. Diesen konnte Stückl sicher im Endspiel verwerten.
Den Sack zugunsten der Rochade machte nun Hussain Chaltchi gegen Anton Haunß zu. In etwas besserer Stellung lenkte er mannschaftsdienlich in ein Remis ein. Danach war der Siegeswille der Kuppenheimer aber ungebremst! An den verbliebenen Brettern von Michael Lorenz gegen Daniel Schneider, Florian von der Ahe gegen Jochen Reith und Konstantin Scheuermann gegen Sascha Kassner wurde unerbittlich gefightet. Michael Lorenz zeigte an diesem Tag eine vorzügliche Leistung am Spitzenbrett. Schneider, in schlechterer Stellung zum Ruhighalten verdammt, zeigte Nerven. Nach einem zu offensiven Zug konnte unser Rochade-Frontmann Schneider immer mehr unter Druck setzen und drang in die schwarze Stellung ein. Schneider gab die hoffnungslose Partie danach auf. Im Match von Scheuermann sah es während des Spiels alles nach einem Sieg unseres Recken aus, nachdem er das Gambitspiel von Kassner widerlegt hatte. Doch auf einmal zündelte Kassner phantasiereich. Der Kuppenheimer musste einige gute Züge finden, um den vehementen Angriff nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Doch nachdem er in dieser Saison bereits einige gute Leistungen zeigte, konnte Scheuermann auch diese Hürde bravourös meistern.
Den Schlusspunkt in diesem „unglaublichen Match“ setzte Florian von der Ahé, der gegen einen wie immer angriffslustigen Reith stets umsichtig agieren musste. Er hatte in einem Endspiel mit zwei Bauern für die Qualität immer mindestens ein Remis sicher. Reith fand keine Möglichkeit und wickelte in ein Endspiel mit Turm und Bauern gegen zwei Läufer und Bauern ab. Die Chance ließ sich von der Ahé nicht mehr nehmen und konnte dadurch einen 2000er-Skalp an sein Revers heften.
Mit diesem unerwartet klaren Sieg rückte die Rochade II ins Mittelfeld auf Platz fünf vor: Die fünf steht auch ansonsten nach fünf Spielen mit 5:5 Punkten. Noch warten allerdings hohe Hürden auf den Aufsteiger, weshalb der Klassenerhalt in dem dicht gedrängten Feld noch lange nicht sicher ist. Zwei bis drei Punkte benötigt die Schachgemeinschaft wohl noch.

    SV Vimbuch (N) 1813     SGR Kuppenheim 2(N) 1778 ½ 4.38
1 1 Schneider,Daniel 1999   13 Lorenz,Michael 1934 0 1 0.59
2 2 Reith,Jochen 2003   15 von der Ahe,Florian 1850 0 1 0.71
3 3 Schmied,Andreas 1999   16 Lorenz,Jannik 1918 0 1 0.61
4 4 Herrmann,Heinrich 1806   17 Stückl,Anton 1898 0 1 0.37
5 8 Jordan,Hans-Joachim,Dr. 1744   20 Gantner,Ralf 1746 0 1 0.50
6 10 Haunß,Anton 1659   21 Chaltchi,Hussain 1724 ½ ½ 0.41
7 11 Kassner,Sascha 1734   25 Scheuermann,Konstantin 1588 0 1 0.70
8 12 Kloska,Lukas 1559   28 Gorges,Gerhard 1565 0 1 0.49