Siegbringende Rochade dank Rochade

Bung – Fuchs: Schwarz am Zug gewinnt sofort

Daniel Fuchs profitiert von alter Trainingsrubrik auf der Webseite
Von Hartmut Metz
Von Amts wegen kennt sich Daniel Fuchs mit den Regeln aus: Der Oberkircher ist Schiedsrichter in der Schach-Bundesliga. Selbst geht er auch ans Brett und bringt es auf eine passable Wertungszahl von 1767 DWZ. In der dritten Verbandsrunde gewann Fuchs nun seine Partie dank einer alten Trainingsrubrik von Robert Miklos auf der Homepage der Rochade: „Ich konnte den ,Großen-Rochade-Trick‘ tatsächlich in der Praxis anwenden und so wie im ersten Beispiel einen Turm gewinnen“, freut sich der Oberkircher über seinen Sieg für die Verbandsliga-Reserve gegen Merzhausen II und verweist auf die Trainingsseite für Fortgeschrittene. Fuchs ließ seinen Kontrahenten Christoph Bung mit dem Turm einen Bauern auf b7 schlagen – und der Merzhausener war danach völlig perplex, dass Fuchs mit der großen Rochade seinen Turm auf b7 mit dem König eroberte: Der nach 17…0-0-0 auf d8 auftauchende Turm gab zu allem Überfluss dem König auf d2 ein Schach! Zwischenziehen auf d7 half dem weißen Turm natürlich auch nichts mehr. Bung gab nach Klärung der Regel auf. Fuchs schrieb nicht nur wegen der siegbringenden Rochade an die Rochade: „Danke an alle Beteiligten für die Arbeit, die ihr schon in Eure Homepage gesteckt habt und noch stecken werdet!“
Das Unwissen, dass die große Rochade trotz eines gegnerischen Turms auf b2/b7 erlaubt ist, scheint durchaus verbreitet! Hartmut Metz schlug mit diesem Trick im „Challenger“ in Hastings 1992 den renommierten IM Andrew Martin, der inzwischen auch zahlreiche DVDs für Chessbase produziert hat. Der Brite wollte zunächst auch nicht glauben, dass die große Rochade statthaft ist – der Schiedsrichter belehrte ihn indes eines Besseren. Die Fortsetzung gewann zwar in diesem Fall nicht sofort, der Fehler im 17. Zug war letztlich aber auch damals entscheidend.

martin-metz
IM Martin – FM Metz: Weiß fällt nach der großen Rochade „aus allen Wolken“ – und verliert (nicht sofort)

 

Partien online nachspielen:

pgn-Download

 

gepostet unter: News, Training von Gerhard Gorges | 0 Kommentare | nach oben
Diesen Beitrag ausdrucken
Schlagwörter: ,
 
 

Wenn sie mögen, können sie gerne einen Kommentar abgeben oder den Newsfeed abonnieren um künftige Beiträge zu erhalten.

Kommentar abgeben

(required)

(required)