Ehrung für erfolgreichste Akteure der Saison 2015/16

„Teatime“ für Axel Aschenberg (li.) und Günther Tammert

Die Rochade hat vor dem Meister-Petz-Blitz die besten Spieler der Saison 2015/16 geehrt: Günther Tammert überzeugte im Verbandsliga-Team besonders. Er holte herausragende 7,5/9! Als zweitbeste Akteure folgten ihm Joachim Kick und Hartmut Metz (jeweils 5,5/9). In der Landesliga-Mannschaft war Axel Aschenberg nicht viel schlechter als Tammert. Stolze 6,5/8 verzeichnete er in der vergangenen Saison. In der Reserve punkteten dahinter Michael Lorenz (5/9) und Ralf Gantner (4,5/9) am häufigsten. Einige Spieler bestritten aber auch nicht alle Duelle. In der Dritten war das noch häufiger der Fall, blickt man auf die erfolgreichsten Kräfte: Prozentual ragte Reinald Kloska mit 4/5 heraus. Fritz Kolb trumpfte mit 3,5/5 ähnlich gut auf. Die meisten Zähler brachte jedoch Sascha Schmidt in die Scheuer. Der Kapitän des Bezirksliga-Teams holte 6/9. Daniel Held kam auf 5,5/8 und war damit prozentual leicht besser. Den Preis erhält jedoch Schmidt nachgereicht. Er fehlte beim Meister-Petz-Blitz. Jan Prok kam auf sehr gute 5/8.