Die Jugend der Rochade Kuppenheim ist heiß auf den Sparkassen-Cup: Am 16. Juni pilgert der Nachwuchs aus Baden-Württemberg, der Pfalz und aus dem Elsass ab 10 Uhr (Anmeldeschluss: 9.30 Uhr) an die Schachbretter in der Wörtelhalle. Die Siegerehrung ist für 17 Uhr geplant. Dann wollen die Talente von Thomas Braun und Ralf Gantner mit auf dem Podest stehen. Daniel Scheuermann peilt in der U18 einen Spitzenplatz an. Mit Louis Wunsch (U12) und Rouven Wieser (U8) haben die Hausherren zwei besondere aussichtsreiche Aspiranten auf Rang eins. Gute Chancen rechnen sich ebenso Patrick Gottwald und Lars Borgmann aus.

Rouven Wieser (links) und Louis Wunsch wollen wie im schwäbischen Tamm auch beim eigenen Turnier in Kuppenheim Pokale ernten.

Beim Sparkassen-Cup 2018 bekommen die Jugendlichen 15 Minuten Bedenkzeit je Partie. Jeder Teilnehmer bestreitet in seiner Altersgruppe sieben Duelle. „Wir wollen die Teilnehmerzahl aus den Vorjahren etwas steigern“, verkünden Rochade-Jugendleiter Braun und Cheforganisator Michael Lorenz einmütig und hoffen auf mehr als 50 Mitspieler. Die Voranmeldung ist bis zum 14. Juni an die E-Mail-Adresse rochade-jugendturnier@t-online.de möglich. Das Startgeld von sieben Euro (bei Voranmeldung fünf Euro) muss jeweils erst vor Ort bezahlt werden.
Dank des Sponsorings der Sparkasse Baden-Baden Gaggenau bekommen die Erstplatzierten Medaillen und zahlreiche Sachpreise, vor allem Software von Chessbase. Sollten mehrere Mädchen mitspielen, gibt es für sie eine separate Wertung. Zudem haben Vereine mit mindestens vier Teilnehmern Chancen auf die Mannschaftswertung. Auch wenn die Kuppenheimer gute Gastgebern sein wollen, hoffen die Rochade-Talente auch hierbei auf einen Medaillenrang.