Metz und Kresovic gewinnen letzte Turniere

GM Roland Schmaltz (re.) bremst (wie immer) Gesamtsieger Hartmut Metz aus (Archivbild)

Gleich einen doppelten Blitzcup haben die Rochade-Spieler im Dezember ausgetragen. Das kleinere Turnier mit fünf Teilnehmern sicherten sich Velimir Kresovic und Hartmut Metz mit jeweils 3,5/4. Die Plätze nahmen Jannik Lorenz (2), Rolf Hoppenworth (1) und Daniel Held (0) ein. Nachdem noch Joachim Kick und Jochen Klumpp dazustießen, wurde sogleich ein weiteres Turnier gestartet, anstatt den ersten Wettbewerb zu Ende zu spielen. Hier setzte sich erneut Hartmut Metz durch – allerdings ohne Gleichstand mit Kresovic. Das direkte Duell gewann zwar der Serbe, doch kassierte er Niederlagen gegen Kick und Hoppenworth. So lag Metz (5) deutlich vorne vor Kresovic und Kick (beide 4). Klumpp wurde mit Lorenz (beide 3) zusammen nur Vierter. Hoppenworth kam trotz des Sensationssieges nicht über zwei Punkte hinaus. Den letzten Rang musste erneut Held (0) akzeptieren. Der exakte Jahresstand ist nicht zu ermitteln. Einige Turnierauswertungen fehlen, weil nicht immer dieselben Organisatoren am Werk waren. „Gefühlt“ siege Metz in der Gesamtwertung. Großmeister Roland Schmaltz gewann zwar alle Turniere, an denen er teilnahm – aber er spielte auch nur etwa die Hälfte mit. Der dann meist zweitplatzierte Metz kam auf einige Teilnahmen mehr. Rang drei dürfte sich Kresovic vor Tammert, Klumpp und Kick gesichert haben. Der Endstand ist nicht so bedeutend – der Spaß steht bei allen Blitzcups im Vordergrund.