Damir Caleta auf Platz zwei

(Leider) inaktiver Ex-Rochadnik: Damir Caleta (Archivbild)

Beim März-Blitzcup hat Markus Merklinger eine starke Leistung gezeigt: Obwohl das Feld sehr gut besetzt war, gewann er sechs der sieben Partien. Lediglich Jochen Klumpp konnte seinen Verbandsliga-Mannschaftskameraden bremsen. Mit 5,5 Punkten folgte Damir Caleta auf Rang zwei. Er war früher ein Spieler mit über 2300 Elo und ging für die Rochade ans Brett – doch seit Jahren pausiert er. Im Blitz verfügt Caleta jedoch noch immer über besondere Klasse und ist unheimlich schnell. Mit Hartmut Metz (ebenfalls 5,5), mit dem Caleta remisierte, folgte ein zweiter Spieler auf dem geteilten zweiten Rang. Einen weiteren halben Punkt dahinter kam Klumpp (5) ein. Die zweite Hälfte führte Michael Lorenz (3) an. Sascha Schmidt (2) und Daniel Held (1) schlugen sich wacker. Schlusslicht Rolf Hoppenworth (0) war mehrmals zu langsam.